Enter your keyword

Barcamp Sex

Barcamp Sex: ORION sponsert das wohl sexyeste Barcamp der Welt

Barcamp Sex: ORION sponsert das wohl sexyeste Barcamp der Welt

Für die einen sind sie mittlerweile fester Bestandteil ihres Terminkalenders, andere haben wiederum noch nie etwas davon gehört: Barcamps. Doch mittlerweile versammeln sich längst nicht mehr nur Nerds und sich stundenlang isolierende Webentwickler zu dieser Unkoferenz. Barcamps gibt es mittlerweile zu den verschiedensten Themen, die jedoch eins verbindet: Es gibt weder eine vorab abgestimmte Agenda noch festgelegte Referenten. Genauso frei wie die Struktur eines einzelnen Barcamps auch ist, war auch das Thema, um das sich kürzlich beim Barcamp in Leipzig alles drehte: Am 29. und 30. Juni standen Sex und Sexualität im Mittelpunkt dieser Unkonferenz. Unter den Teilnehmer*innen war auch Brand Marketing Managerin und Social Media Expertin Birte Fulde aus dem Hause ORION. Der Erotikhändler war also nicht nur Partner und Sponsor des Barcamps, sondern reihte sich mit seinem Blogger Know How auch zwischen Yogis, Businessfrauen, Tantra-Masseure, Sex-Coaches, Buch-Autoren, eine Affären-Managerin, Bondagekurs-Leiterin und eine Trans-Frau, die allesamt eines verband: Sie wollten sich zwei Tage lang über Sex austauschen, über die Platzierung des Themas in der Öffentlichkeit und in den Medien oder auch über den Umgang damit in der Gesellschaft. In den unterschiedlichen Sessions ging es in lockeren Runden unter anderem um die Körperwahrnehmung der Frau und deren Beeinflussung durch Soziale Medien wie Instagram, um Apps für Sex-Coaches, aber auch um die Gender-Debatte und (vermeintlich) korrekte Genderformulierungen. ORION-Bloggerin Birte Fulde warf in einer eigens hierfür einberufenen Session indes die Frage auf „Sind Sextoys wie Make Up?“

Was sicherlich vielen Sessions gemein war, ist, dass sie keine allgemeingültigen Ergebnisse oder Antworten, sondern vielmehr viele Impulse hervorbrachten. Auch die ORION-Session über Sex-Toys und Make Up führte zu keinem Ergebnis. Zum Nachdenken angeregt hat aber die Aussage, dass doch jeder mit seiner Art, Sexualität auszuleben, einen Eindruck bei seinem Gegenüber hinterlässt – so wie man auch mit einem Lippenstift seine Spuren hinterlassen kann. Und so vermittelt es auch ORION seinen Kunden: Für die Liebe und Sexualität gibt es nicht DEN einen richtigen Weg, gibt es kein richtig oder falsch. Erlaubt ist, was allen Beteiligten Spaß macht. Ganz nach dem Motto: Lieb doch #wieduwillst.

Spaß hatten auch die Teilnehmer*innen des Barcamp Sex in Leipzig. Der eine oder andere wird wohl auch im nächsten Jahr wieder kommen, wenn die schönste Nebensache der Welt gleich zwei Tage lang zur Hauptsache gemacht wird.

Fotos: Chris Marten Photo- & Videography