Enter your keyword

3. Nordeuropäische E-Mobil Rallye wieder mit “Team ORION”

3. Nordeuropäische E-Mobil Rallye wieder mit “Team ORION”

3. Nordeuropäische E-Mobil Rallye wieder mit “Team ORION”

Vom 08.06 – 09.06.2013 findet abermals die größte Rallye für reine Elektroautos, die “Nordeuropäischen E-Mobil Rallye”, hier bei uns im Norden statt. Da lässt es sich der ORION Versand natürlich nicht nehmen und sponsert wieder das E-Beetle-Team.

Mit dem selbst umgebauten E-Beetle von Herrn Haberstroh-Andresen (mehr Infos hier) wird das “Team ORION” auf einer Gesamtstrecke von ca.340 km im Grenzland zwischen Sydjylland (Süd-Dänemark) und Schleswig-Holstein gegen bis zu 49 weiter Teams antreten und versuchen, einen der begehrten E-Mobil Rallye-Trophäen zu ergattern.
Die Nordeuropäische E-Mobil Rallye wird zum dritten Mal ausgetragen und variiert jedes Jahr in den zu bewältigenden Aufgaben (Gleichmäßigkeits-Zeitfahren, Beschleunigungsrennen, Slalom und Orientierungsfahrten, für die es Punkte gibt) und der zu fahrenden Strecke. Davon lassen sich Fahrer M. Haberstroh-Andresen und Navigator M. Sawitsch nicht einschüchtern, denn sie sind mit ihrer 3. Teilnahme an der Rallye quasi alte Hasen.

Am Freitag den 07. Juni 2013 wird die E-Mobil Rallye in Vejle (Süd-Dänemark) eingeläutet. Ab ca. 14:00 Uhr findet ein Rennen mit dem Supersportwagen RIMAC (1088 PS – rein elektrisch) im Dandyvej in Vejle statt.

Für die ersten der teilnehmenden Teams geht es dann ab 15 Uhr mit der technischen – und Dokumenten-Abnahme los. Wissbegierige und Teilnehmende hätten dort bestimmt Zeit sich einige der Elektroautos näher anzusehen.
Gestartet wird die Rallye Samstag, den 08.06.13 um 9:00 Uhr im Rallye-Center Vejle und geht über Kolding (ca. 11:00) nach Haderslev (ca. 12:00) zum ersten Aufladestopp in die Kaserne von Haderslev. Hier könnten Interessierte ca. 4 Stunden lange Elektrowagen wie den Tesla Roadster, Nissa Leaf, Citroën Z-Cero, Mitsubishi i-Miev, Peugeot iON, Tazzari Zero, Renault Fluence & Kangoo Z.E., Twike und smart ED anschauen. (Adresse: Louisevej 2 A, 6100 Haderslev) Danach geht es über Åbenrå (ca: 16:55) nach Flensburg, wo sich die Teilnehmer nach und nach (ca. 18:00) am Hafen, genauer an der “Schiffbrücke”, versammeln, von wo aus es dann zu den Lademöglichkeiten und zur Rallye-Party geht.
Am 09.06.13 geht es ab 8:45 Uhr (man sieht, keine sportliche Veranstaltung für Langschläfer! 😉 ) wieder an der Flensburger Schiffbrücke los, mit dem Ziel Sylt. Auf Sylt wird 3 Stunden bei EVS-Sylt (ca. 12:20, Einfahrt Friesische Straße) geladen, wo man sich die Elektrowagen in Ruhe anschauen kann. Zurück geht es dann über Niebüll (ca. 16:40) nach Bredstedt (ca. 17:15) von dort zum Flensburger Flughafen (ca. 18:30) und dann wieder zur Schiffbrücke in Flensburg (ca. 18:45), wo man die Elektroautos auch noch aus der Nähe sehen kann.

Wir wünschen allen Teilnehmern viel Glück und Spaß – dem “Team ORION” aber etwas mehr Grip und natürlich immer ‘n dicken Kabelbaum mit ständig Saft. 😀

One Comment

  1. Avatar
    Sami
    Jun 3, 2013

    Wusstet Ihr, dass der erste dokumentierte Geschwindigkeitsrekord eines Automobils von einem Elektroauto aufgestellt wurde? 18.12.1898 fuhr Gaston de Chasseloup-Laubat mit seinem Jeantaud Duc satte 62,78 km/h. Nur ein paar Monate später (29.04.1899) knackte Camille Jenatzy mit seinem Elektrowagenwagen “La Jamais Contente” die 100 km/h Marke. Der aktuelle Elektroauto-Rekord wird von Roger Schroer und seinem “Venturi Buckeye Bullet 2.5 streamliner” mit 495,14 km/h gehalten.

    Und eine weitere Premiere gab es beim Elektroauto: Den ersten Strafzettel in den USA bekam 1899 ein Elektrotaxi. 😀

    MfG Sami vom ORION Blogger-Team

Post a Comment