Enter your keyword

Flensburger Kurzfilmtage 2015

Erotik-Programm erstmalig im Wettbewerb

Flensburger Kurzfilmtage 2015

Flensburger Kurzfilmtage 2015

Bereits zum 15. Mal finden die Flensburger Kurzfilmtage vom 18. bis 22. November 2015 im Kino 51 Stufen im Deutschen Haus in Flensburg statt. Dieses Festival stellt den Kurzfilm als künstlerisches Ausdrucksmittel in den Fokus, und ist ein fester kultureller Bestandteil im Flensburger Veranstaltungskalender.

ORION unterstützt die Flensburger Kurzfilmtage bereits seit 2009 und inspirierte die Veranstalter zum stets ausverkauften Sonderprogramm Erotik, das in diesem Jahr erstmalig Teil des Wettbewerbsprogramms ist – passenderweise im Wettbewerbsblock 6 mit dem Titel „Poledance und Paarbeziehungen“. Die in diesem Wettbewerbsblock gezeigten Filme gehen in die Wertung der Jury mit ein und haben somit erstmalig die Gelegenheit, einen der mit 1000 Euro dotierten Preise zu gewinnen.

In diesem Jahr wurden aus über 800 Filmeinreichungen für den Wettbewerb 45 Filme ausgewählt, die im Rahmen des Festivals gezeigt werden. Der Schwerpunkt der Wettbewerbsprogramme liegt auf aktuellen Kurzfilmen aus dem deutschsprachigen Raum. Sicherlich ein Highlight wird der Wettbewerbsblock „Oscarpreisträger“ sein: Die Studentenoscars in Los Angeles gingen in diesem Jahr ausnahmslos an deutsche Regisseure, und alle drei haben ihre Filme auch bei den Flensburger Kurzfilmtagen eingereicht, die hier in einem eigenen Programmblock gezeigt werden.

Neben dem Wettbewerb mit Filmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, gibt es fantastische Sonderprogramme mit internationalen Trickfilmen aus Odense, Naturfilmen aus Eckernförde sowie eine Britische Spezialselektion von Filmemacher Simon Ellis. Und zu später Stunde gibt es neben dem schon zur Tradition gewordenen Erotik-Block am Freitagabend in diesem Jahr erstmalig eine Trash Night am Donnerstag mit besonders trashigen Filmen – ausgewählt und präsentiert von Moderator Jim Lacy und dem Filmemacher Manuel Francescon.

Insgesamt werden auf den diesjährigen Flensburger Kurzfilmtagen knapp 80 Filme präsentiert. Kurze Spielfilme sind ebenso dabei wie Dokus, Animationsfilme oder auch Experimentelles – sorgfältig ausgewählt und zusammengestellt zu den einzelnen Filmblöcken, die das Publikum gleichermaßen erfreuen wie überraschen werden. Karten gibt es ab 9. November im Kino 51 Stufen und im MODUL 1, Rote Straße 17. Reservierungen sind über www.flensburger-kurzfilmtage.de möglich.

No Comments

Post a Comment